Zum Hauptinhalt springen

Auch den 1. August gibt es nicht gratis

Die Bestürzung ist gross – doch anpacken will dann doch niemand.

1000 Franken von der Stadt - ein lächerlich kleiner Betrag.

Die Zeiten der unbeschränkten Freiwilligenarbeit sind vorbei