Zum Hauptinhalt springen

Auf dem Sprung mit Silberbüx

Die Hello-Kitty-Fraktion ist vollständig versammelt. Und ein paar nackte Kinder sind auch dabei, zusammen mit ihren halb nackten Eltern. Es ist das Kinderkonzert der Musikfestwoche. Auf der Steinberggasse spielen am Mittwoch zum Zvieri Silberbüx. Mit ihrem zweiten Programm «Uf em Sprung» ist die Schweizer Band auf Sommertournee. Sie zeigt, wie schon in «gheim isch gheim», ein Stück Kindheit. Brigitt Zuberbühler, Stefanie Hess, Benno Muheim und Maurice Berthele erfinden in ihren Songs die Welt für Kinder nicht neu. Sie zeigen ihnen aber Wege ins kleine Glück, ganz abseits von Schule und so. Silberbüx büxen dann aus, «springen über Stock und Stein, klettern in Baumhütten und schwören sich Treue auf immer und ewig». So lautet offiziell das Programm. Im Konzert tönt dann Kindheit etwa so: «Was wollt ihr denn so erfinden?», fragen Silberbüx die Kinder. Die erste Antwort: ein Pferd. Zweite Antwort: eine Giraffe (auf Nachfrage: auf einer Rutschbahn, mit Streifen). Erst mit dem Roboter, der das Zimmer aufräumt, kann Silberbüx dann etwas anfangen, rein songmässig natürlich. Und dann singen auch die Eltern fröhlich mit. Endlich ist Ordnung in der Kinderwelt. (bu)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch