Zum Hauptinhalt springen

aufgefallen Klick! Tütatüta …

Bislang war die Internetseite der Feuerwehr eine nüchterne Sache. Wer aber jetzt auf www.feuerwehr.winterthur.ch klickt, findet sich auf einer Spielwiese für Feuerwehr- und Autofans wieder. Unter der Rubrik «Einsätze» erfährt man nicht nur, wo die Feuerwehr zuletzt gelöscht, Entenfamilien von der Strasse und Katzen vom Baum geholt hat, sondern auch, welche Fahrzeuge dafür gebraucht wurden. Kleine Autosymbole sind bei jedem Einsatzbeschrieb eingefügt. Wer dar­auf klickt, erfährt etwa, dass eine Automobildrehleiter 30 Meter lang ist und mit einem Knickarm aufwartet. Eigentlich fehlt nur noch ein Button, mit dem das passende Tütatüta-Spielzeugauto bestellt werden kann.

Erfreuen sich die Feuerwehrmänner einfach an ihren Autos? Nein, sagt Kommandant Jürg Bühlmann. Die Website soll «junge und junggebliebene» Leute anlocken, aus denen vielleicht neue freiwillige Feuerwehrleute werden. Die Website wurde übrigens von den Feuerwehrleuten selbst neu gestaltet – mehrheitlich von Frauen. (ba)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch