Zum Hauptinhalt springen

Auftakt zum EU-Gipfel

Die EU-Staats- und -Regierungschefs sind gestern zu ihrem Gipfeltreffen in Brüssel zusammengekommen. Auf dem Programm steht die Weiterentwicklung der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, um sie gegen wirtschaftliche Verwerfungen und Schuldenkrisen in der Zukunft zu wappnen. EU-Rats-Präsident Herman Van Rompuy sagte, die EU habe «das Schlimmste hinter sich», allerdings sei auch noch viel Arbeit zu erledigen. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch