Zum Hauptinhalt springen

Ausbildung für Tier und Mensch

Halter von einem Sozialhund kann jeder werden. In der Blindenhundeschule in Allschwil werden hauptsächlich Labradore ausgebildet, da sich diese Rasse besonders gut für die tiergestützte Therapie eignet. Doch der Lehrgang ist auch mit anderen Hunden möglich. Nach einem Eignungstest, in dem Wesen und Grundgehorsam des Tieres geprüft werden, beginnt die achtmonatige Ausbildung. Dort lernt das Tier, in heiklen Si­tua­tio­nen ruhig zu bleiben und sich bei Problemen an seinen Halter zu wenden. Dieser wiederum lernt, sich mit dem Hund zu verständigen und auf verschiedene Krankheitsbilder der Menschen einzugehen. Die Einsätze erfolgen ehrenamtlich. (dvw)

www.blindenhundeschule.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch