Zum Hauptinhalt springen

Ausserdem im Rat

Einbürgerungen

Neue Auflagen für künftige Schweizer

Der Gemeinderat hat die Verordnung über das Bürgerrecht angepasst. Er reagiert damit auf eine kantonale Gesetzesänderung. Sprachkenntnisse von Einbürgerungswilligen müssen ab 2015 von Fachleuten geprüft werden. Abklärungen zum Leumund übernimmt der Kanton. Winterthur nutzt aber den Spielraum bei der wirtschaftlichen Erhaltungsfähigkeit und behält die etwas schärferen Auflagen bei.

Gestaltungsplan

Klare Verhältnisse in der Hardau

Das Parlament hat für die Siedlung Hardau am Rande von Wülf- lingen einen revidierten Gestaltungsplan festgesetzt. Er soll für die Weiterentwicklung der Siedlung die Grenzen abstecken. Geregelt werden etwa die Zulässigkeit von Parkplätzen, Gebäudeerweiterungen und Solaranlagen. Für Diskussionen sorgte der Umstand, dass damit illegal erstellte Parkplätze legalisiert werden.

Personalstatut

Anpassungen für die Kesb

Der Gemeinderat hat das städtische Personalstatut ergänzt. Neu erfasst werden die Mitarbeitenden der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde. Die Löhne legt der Stadtrat fest. mcl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch