Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer rast frontal in Fahrzeug einer vierköpfigen Familie

Im solothurnischen Metzerlen hat am späten Freitagabend ein Autofahrer frontal das Fahrzeug einer Familie mit zwei Kindern gerammt. Der Unfallverursacher und drei der vier Familienmitglieder zogen sich dabei zum Teil schwere Verletzungen zu.

Gemäss ersten Erkenntnissen der Solothurner Polizei war der 32-jährige Unfallverursacher auf einer leichten Anhöhe aus noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort prallte er auf das Auto der Familie.

Der Unfallverursacher wurde bei der Kollision im Auto eingeklemmt und zog sich schwere Verletzungen zu. Er musste von der Feuerwehr mit Spezialwerkzeugen aus dem Auto befreit werden.

Die Eltern und ein siebenjähriges Kind wurden mit leichten bis mittelschweren Verletzungen in ein Spital gebracht. Das zweijährige Kind blieb unverletzt.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch