Zum Hauptinhalt springen

Bahnverkehr rollt wieder normal

Zwischen Zürich Altstetten und Schlieren war der Schienenverkehr heute Morgen eingeschränkt. Grund war ein Schaden an der Fahrleitung.

Weil in der Nacht auf heute bei Bauarbeiten in Schlieren ein Kran eine Fahrleitung touchierte, war heute Morgen die S-Bahn-Strecke zwischen Zürich Altstetten und Schlieren nur beschränkt befahrbar. Es kam während Stunden zu Verspätungen, Zugsausfällen und Umleitungen.Wie die SBB-Mediensprecherin Lea Meyer auf Nachfrage bekanntgab, konnte die Fahrleitung mittlerweile repariert werden. Der Bahnverkehr rollt ab sofort wieder fahrplanmässig.

Auf S12 ausweichen

Heute Morgen mussten Pendler aber Geduld beweisen. Die S-Bahnzüge S3 Richtung Aarau fielen zwischen Zürich-Altstetten und Dietikon ganz aus. Reisende wurden angewiesen, die S12 zu nehmen, um diese Strecke zu überbrücken. Die S-Bahnzüge der S15 Richtung Affoltern am Albis wurden umgeleitet. Sie konnten wegen der Störung aber weder in Zürich-Hardbrücke noch Stadelhofen halten. Nur die S-Bahnzüge S15 Richtung Affoltern am Albis - Rapperswil verkehrten fahrplanmässig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch