Zum Hauptinhalt springen

Banker wollte reiche Gattin ermorden lassen

Ein Genfer Bankier hatte 2012 einem Kosovaren für 400000 Franken den Auftrag gegeben, seine reiche Ehefrau umzubringen. Sie überlebte den Angriff knapp. Ihr Ex-Mann muss nun für elf Jahre hinter Gitter. Das Genfer Strafgericht sprach den Hauptangeklagten gestern wegen Anstiftung zu einem Mordversuch schuldig. Der Täter soll 2008 im Betrugsskandal um den Börsenmakler Bernard Madoff eine beträchtliche Summe verloren haben. Für die Richter war klar, dass sein Motiv finanzielle Bereicherung gewesen war. Fest steht, dass die Frau ein dickes Bankkonto und Lebensversicherungen besass. Ebenfalls mit elf Jahren Gefängnis wurde der Auftragsmörder bestraft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch