Zum Hauptinhalt springen

Barbara Sukowa erhält Goldene Lola als beste Hauptdarstellerin

Barbara Sukowa ist für ihre Rolle in "Hannah Arendt" mit der Goldenen Lola als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet worden. Die 63-Jährige nahm die Ehrung am Freitagabend bei der Verleihung des 63. Deutschen Filmpreises in Berlin entgegen.

Sukowa spielt in dem Film von Margarethe von Trotta die deutsch-jüdische Philosophin Hannah Arendt. Die Auszeichnung für den besten Kinderfilm geht an "Kaddisch für einen Freund". Der Film von Leo Khasin erzählt von einem palästinensischen Jungen, der sich in Berlin-Kreuzberg - zunächst gegen seinen Willen - mit einem alten jüdischen Russen anfreundet.

Christine Schorn ist für ihre Darstellung in der Tragikomödie "Das Leben ist nichts für Feiglinge" mit der Goldenen Lola für die beste weibliche Nebenrolle ausgezeichnet worden. Die 69-jährige Theater- und Filmschauspielerin spielt in dem Film von André Erkau unter anderem an der Seite von Wotan Wilke Möhring.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch