Zum Hauptinhalt springen

Baustart für neue SBB Service-Anlage im Februar

Ende 2017 will die SBB die neue Service- und Abstellanlage in Oberwinterthur in Betrieb nehmen. Baustart ist Mitte Februar, wie die SBB mitteilen.

Mitte Februar ist Baustart für die neue SBB Service- und Abstellanlage in Oberwinterthur. Die SBB investiert 115 Millionen Franken in die neue Unterhaltsanlage für Züge der Zürcher S-Bahn.In Betrieb nehmen will die SBB die neue Anlage Ende 2017, wie sie am Mittwoch mitteilte. Die neue Anlage umfasst eine 6100 Quadratmeter grosse Servicehalle mit drei Standplätzen von je 150 Metern Länge, eine Logistikhalle sowie ein Dienstgebäude. Auf den neuen Abstellgleisen neben der Halle können die Züge getrennt und ausserhalb der Hauptverkehrszeiten abgestellt werden.50 neue Stellen werden mit der neuen Service-Anlage geschaffen, in erster Linie in der Instandhaltung und in der Zugsreinigung. Das Land, auf dem die Anlage zu stehen kommt, gehörte bis vor wenigen Monaten der Stadt Winterthur. Sie nimmt durch den Verkauf des Areals 7,4 Millionen Franken ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch