Zum Hauptinhalt springen

Bei Flugzeugabsturz in Nepal sterben alle 18 Insassen

Bei dem Flugzeugabsturz in Nepal sind alle 18 Insassen der Maschine ums Leben gekommen. Helfer bargen die Opfer am Montag, berichtete ein Polizeibeamter vom Unglücksort. Insgesamt waren 15 Passagiere und 3 Crew-Mitglieder an Bord der Turboprop-Maschine.

Das Flugzeug war am Sonntag bei schlechtem Wetter im Nordwesten Nepals abgestürzt. Einer der Passagiere des Inlandsflugs der Fluglinie Nepal Airlines kam aus Dänemark, alle anderen Insassen aus Nepal.

Die Helfer erreichten am Montagmorgen (Ortszeit) den Unglücksort in unwegsamen Gelände im Bezirk Argakhanchi. "Wir konnten mit einem kleinen Helikopter etwa 200 Meter von der Absturzstelle landen", sagte ein Polizeibeamter.

Vermutlich sei schlechtes Wetter für das Unglück verantwortlich gewesen. In den vergangenen Tagen hatte es in Nepal stark geschneit.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch