Zum Hauptinhalt springen

Beim Katalog wurde eine Chance vertan

Der Ausstellungskatalog wurde für einmal nicht vom Kunstmuseum Winterthur produziert. Stattdessen wurde die aktuelle Monografie «Karl Jakob Wegmann – Die Signatur der Ehrlichkeit» von Ludmila Vachtova ins Programm aufgenommen. Die im Zürcher Verlag Scheidegger & Spiess erschienene Monografie überzeugt zwar im umfangreichen Bildteil sehr und ermöglicht einen hervor­ragenden Überblick über ein Werk, das zu entdecken sich lohnt. Hingegen bleibt der begleitende Text deutlich unter den Erwartungen. Ein über Werk und Künstler hinwegtänzelnder Essay kann der Bedeutung Karl Jakob Wegmanns und seiner Malerei in keiner Weise gerecht werden. Warum nur, fragt man sich, wurde hier die wohl nicht wiederkehrende Chance vertan, Werk und Person sorgfältig zu recherchieren und im Kunstkontext seiner Zeit und der Gegenwart zu situieren? am

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch