Zum Hauptinhalt springen

Besser als budgetiert

Die Rechnung 2014 der Stadt Zürich weist ein geringeres Defizit aus, als erwartet wurde.

Das Minus in der laufenden Rechnung betrug 57 Millionen Frank anstatt der budgetierten 173 Millionen Franken. Das Eigenkapital der Stadt betrug Ende 2014 noch 667 Millionen Franken. Zur Verringerung des Defizits beigetragen haben unter anderem ein ausserordentlicher Mehrertrag, rekordhohe Steuereinnahmen sowie verschiedene Einsparungen. So fiel beispielsweise der Sachaufwand um 113 Millionen Franken tiefer aus als erwartet. Die Investitionsrechnung weist Nettoinvestitionen in der Höhe von 736 Millionen Franken aus. Budgetiert waren 943 Millionen. Trotz des verringerten Defizits hält Finanzvorstand Daniel Leupi weitere Anstrengungen für nötig, um ausgeglichene Rechnungen zu erhalten. Im Jahr 2017 soll dieses Ziel erreicht werden. ple Seite 23

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch