Zum Hauptinhalt springen

Betreuung auch für Senioren

Region. Der Entlastungsdienst für betreuende Angehörige im Kanton Zürich bietet seit dem 1. März auch Seniorenbetreuung an. Über die Hälfte der bedürftigen älteren Menschen werden im privaten Umfeld betreut, schreibt die Non-Profit-Organisation in einer Mitteilung. Der Trend zeige aufwärts. Betreut werden Personen mit körperlichen und psychischen Einschränkungen, Demenzerkrankung sowie nach einem Spital- oder Rehabilitationsaufenthalt. Die Einsätze erfolgen in der gewohnten Umgebung der zu betreuenden Person und werden je nach Bedürfnis ausgestaltet. Pflegerische und medizinische Tätigkeiten sind ausgeschlossen. Hierfür arbeitet der Dienst aber eng mit der Spitex und den Hausärzten zusammen.

Der Entlastungsdienst unterstützt seit 30 Jahren Angehörige. Bisher beschränkte er sich auf die Betreuung von Menschen mit Behinderung. 2013 wurden allein in der Region Winterthur 5011 Stunden geleistet. (red)

www.entlastungsdienst-zh.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch