Zum Hauptinhalt springen

Biel mit drei Matchpucks zum Ligaerhalt

Der EHC Biel steht vor dem Klassenerhalt. Die Seeländer gewinnen Spiel 4 der Ligaqualifikation beim NLB-Meister Visp deutlich mit 4:1.

Ramon Untersander, Oliver Kamber, Raphael Herburger und Steve Kellenberger sorgten schon nach zwei Dritteln für einen beruhigenden 4:0-Vorsprung. Biel führt in der Serie nach dem ersten Break mit 3:1 und kann den NLA-Verbleib am Samstag mit einem Heimsieg sicherstellen.

Ramon Untersander brachte Biel aus spitzem Winkel in Führung (14.), nachdem er vier Minuten davor nur den Pfosten getroffen hatte. Die Seeländer realisierten die Führung mitten in einer Druckphase des NLB-Meisters. Oliver Kamber sorgte mit dem Treffer zum 2:0 in Überzahl (23.) für die Vorentscheidung. Und Kamber leitete nach einem Scheibenverlust des Visper Bernie Sigrist in der Offensivzone den Gegenangriff ein, den Herburger mit dem 3:0 abschloss. Schliesslich beseitigte Steve Kellenberger (36.) mit dem 4:0 die letzten Zweifel am Ausgang der Partie.

Visp sieht sich in seiner vierten Playoff-Serie der Saison am Ende seiner Energiereserven. Bereits 2011 hatten die Oberwalliser die Ligaqualifikation gegen den damaligen NLA-Vertreter (Ambri-Piotta) mit 1:4 Siegen den Kürzeren gezogen. Dass Visp nun noch ein Rebreak realisiert und die Serie ins Wallis zurückholt, scheint nach den Eindrücken aus den letzten zwei Spielen unwahrscheinlich.

Visp - Biel 1:4 (0:1, 0:3, 1:0)

Litternahalle. - 4300 Zuschauer (ausverkauft). - SR Reiber/Stricker, Fluri/Müller. - Tore: 14. Untersander (Ulmer) 0:1. 23. Kamber (Umicevic/Ausschluss Brunold) 0:2. 26. Herburger (Umicevic, Kamber) 0:3. 36. Kellenberger (Ulmer, Marc Wieser) 0:4. 53. Dolana (Kowaljew/Ausschlüss Füglister) 1:4. - Strafen: 8mal 2 Minuten gegen Visp, 6mal 2 Minuten gegen Biel. - PostFinance-Topskorer: Kowaljew; Kamber.

Visp: Schoder; Heldstab, Leu; Heynen, Schüpbach; Wollgast, Sandro Wiedmer; Guyenet; Sigrist, Desmarais, Andy Furrer; Dolana, Brunold, Kowaljew; Botta, Samuel Keller, Xavier Reber; Triulzi, Annen, Alihodzic.

Biel: Meili; Jecker, Untersander; Cadonau, Dario Trutmann; Fey, Christian Moser; Stämpfli, Mosimann; Herburger, Kamber, Umicevic; Marc Wieser, Peter, Beaudoin; Burkhalter, Kellenberger, Füglister; Ulmer, Gaëtan Haas, Wetzel.

Bemerkungen: Visp ohne Altorfer (verletzt), Biel ohne Hänni, Gloor, Tschantré, Gossweiler, Ehrensperger, Brent Kelly (alle verletzt), Mark Bell, Bourque, Spylo und MacMurchy (alle überzählig). - 10. Pfostenschuss Untersander.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch