Zum Hauptinhalt springen

Blickpunkt Breitensport

Beim 8. Glattal-Cup in Dübendorf, der gleichzeitig auch als 26. Zürcher Kantonalmeisterschaft im Breitensport gewertet wurde, standen mehrere Läuferinnen aus der Region im Einsatz. Bei den Bronzemädchen wurde Noemi Zweifel Siebte, Miriam Ocello Zwölfte und Chenoa Isliker Fünfzehnte (Winterthurer Schlittschuh-Club/WSC). 34 Interbronzegirls stellten sich dem Preisgericht mit folgenden Resultaten: 5. Lisa Alder, 7. Dominique Kneubühler (WSC), 12. Sina Schüpbach (Illnau-Effretikon), 16. Meret Schmidt, 18. Alina Kouroupis, 24. Flavia Hottinger (alle WSC), 25. Nina Midori Wüest (Illnau-Effretikon). Bahar Yilmaz (WSC) kam bei den 4-Sterne-Kürläuferinnen auf den 17. Rang. Sie stand Lutz, Rittberger und Flip als Einfachsprünge.

Bei den 3-Sterne-Kürläuferinnen erreichte Sina Akeret (WSC) den 4. Rang. Sie stand zweimal einen Flip und dreimal einen Rittberger, hatte aber beim Lutz noch Probleme. Die weiteren Ränge bei 24 Klassierten: 6. Aaliyah Janser, 7. Leanne Runge, 10. Jessica Minder, 12. Valeria Ackermann, 14. Shana Kramer (WSC), 15. Larissa Schüpbach (Illnau-Effretikon) und 18. Anina Lopardo (WSC).

Am Schluss starteten die Läuferinnen mit den Stilküren und boten beste Unterhaltung. Es ist unverständlich, war­um die Eislaufverbände das vorhandene Po­ten­zial und Interesse für Stilküren nicht im Rahmen offizieller Meisterschaften anbieten. ark

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch