Zum Hauptinhalt springen

Blutbad in Südfrankreich

Marseille. Ein junger Mann hat in der südfranzösischen Stadt Istres auf offener Strasse drei Menschen erschossen. Eine vierte Person wurde verletzt. Der etwa 20 Jahre alte Täter feuerte nach ersten Erkenntnissen der Ermittler mit einer Pumpgun auf seine Opfer. Das Motiv und die Herkunft des grosskalibrigen Gewehres waren zunächst unklar. Er konnte gestern festgenommen werden. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch