Zum Hauptinhalt springen

Bundesbudget mit Defizit

Bern. Der Bund plant ein Defizit von 450 Millionen Franken für das Jahr 2013. Beide Kammern haben einen Antrag der Einigungskonferenz gutgeheissen und das Budget verabschiedet. Der Bundesrat hatte ein Defizit von 364 Millionen Franken beantragt. Im Herbst erhöhten die Räte das Defizit mit Krediten für Hochschulen, ETH und Berufsbildung bereits markant. Vor allem hiess das Parlament – nach langem Feilschen – nun noch zusätzliche 25 Millionen Franken Ausgaben für die Land- und Weinwirtschaft gut. Der Antrag der Einigungskonferenz dazu wurde mit äusserst knapper Mehrheit angenommen. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch