Zum Hauptinhalt springen

Cancellara und Neff Schweizer Radsportler des Jahres

Die Schweizer Radsportler des Jahres 2014 heissen Fabian Cancellara (33) und Jolanda Neff (21). Die Ehrung des Strassen-Profis und der Mountainbikerin wird im Velodrome Suisse in Grenchen vorgenommen.

Der Berner Fabian Cancellara verdiente sich die Auszeichnung vor allem dank seinen starken Leistungen in den Frühjahrs-Klassikern. Neben seinem Sieg in der Flandern-Rundfahrt schaffte es der Berner auch bei Mailand-Sanremo (2.) und Paris-Roubaix (3.) aufs Podest. Für Cancellara war es nach 2010 die zweite Ehrung als Schweizer Radsportler des Jahres.

Bei den Frauen gewann mit der St. Gallerin Jolanda Neff zum dritten Mal in Folge eine Mountainbikerin. In den beiden Vorjahren hatte sich jeweils die Aargauerin Esther Süss durchgesetzt. Neff, die anlässlich der Swiss Cycling Awards erstmals ausgezeichnet wurde, kann auf eine beeindruckende Saison zurückblicken. Die erst 21-jährige Cross-Country-Fahrerin gewann den Gesamtweltcup bei der Elite sowie den dritten U23-WM-Titel in Serie.

Da Neff aufgrund ihrer herausragenden Leistungen bei der Elite in der Kategorie der Frauen geehrt wurde, war beim Nachwuchs der Weg frei für die Urnerin Linda Indergand. Ebenfalls eine Auszeichnung erhielt zudem der Schweizer Bahn-Vierer als beste Mannschaft.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch