Zum Hauptinhalt springen

Chinas Exporte steigen unerwartet stark um 14,7 Prozent

Chinas Exporte haben im April mit 14,7 Prozent stärker als erwartet zugelegt. Wie die Zollverwaltung in Peking berichtete, stiegen auch die Importe im Vergleich zum Vorjahresmonat deutlich um 16,8 Prozent.

Die Aussenhandelszahlen deuten auf eine weitere Erholung der zweitgrössten Volkswirtschaft der Erde hin. Der Handelsüberschuss erreichte 18 Mrd. US-Dollar nach einem überraschenden Defizit von 884 Mio. US-Dollar im Vormonat.

Im März waren die Ausfuhren nur um 10 Prozent und die Einfuhren um 14,1 Prozent gestiegen. Die Steigerung der Exporte im April liegt deutlich über den Vorhersagen.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch