Zum Hauptinhalt springen

Christian Constantin auf Trainersuche

Nachdem der Vertrag mit Pierre-André Schürmann (bisher) nicht verlängert worden ist, sucht der FC Sion nach einer Lösung für den vakanten Trainer-Posten.

Auf der Liste von Christian Constantin stehen dem Vernehmen nach auch die Namen von Sven-Göran Eriksson und Zico. Gemäss Christian Constantin soll der neue Trainer bis an Weihnachten bekannt sein. "Am 4. Januar beginnt die Vorbereitung auf die Rückrunde. Es genügt, wenn der Trainer zehn Tage Zeit hat bis zum ersten Training." Die Tür ist für Pierre-André Schürmann (offiziell) noch nicht zu. "Ich habe nichts entschieden. Der Trainer in der Rückrunde kann Schürmann sein... oder ein anderer." Anzunehmen ist jedoch, dass es "ein anderer" sein wird. Denn mit Schürmanns Wirken war Constantin nicht zufrieden. Für Schürmanns Nachfolge - der Neue wird der vierte Sion-Trainer in dieser Saison sein - sollen sich offenbar auch ganz grosse Namen gemeldet haben. Auf Constantins Liste steht demnach nicht nur der Name von Sven-Göran Eriksson (ex Lazio Rom, England) sondern auch jener des Brasilianers Zico (ex Japan, Fenerbahce Istanbul, ZSKA Moskau, Olympiakos Piräus; zuletzt und bis Ende November Nationalcoach des Irak). "Er hat sich bei mir gemeldet und gesagt: 'Ich will kommen'." Gemäss "Le Nouvelliste" gehört Michel Renquin zu den Favoriten. Der 57-jährige Belgier spielte einst selbst für Sion (1988/89) und war in den Neunzigerjahren immer wieder als Trainer im Wallis im Gespräch. (Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch