Zum Hauptinhalt springen

Coiffeur wird Opfer eines Tötungsdelikts

Am Mittwochnachmittag wurde an der Neuwiesenstrasse ein 71-jähriger Mann tot aufgefunden. Der Coiffeur wurde offenbar ermordet.

Es war kurz nach 13 Uhr am Mittwoch, als eine Bekannte den 71-jährigen Coiffeur an seinem Wohnort an der Winterthurer Neuwiesenstrasse aufsuchen wollte. Sie hatte sich Sorgen um ihn gemacht. Dabei machte sie einen grausigen Fund: Der Mann lag tot in seiner Wohnung. Beim Opfer handelt es sich um einen Italiener, der an der Neuwiesenstrasse 18 einen Coiffeursalon betrieb.Wie die ersten Abklärungen der Kantonspolizei Zürich, des Forensischen Instituts und des Instituts für Rechtsmedizin ergaben, wurde der Mann Opfer eines Tötungsdelikts. Wie die Polizei weiter schreibt, sind Motiv und Hintergründe der Tat derzeit noch unklar.Die Polizei bittet Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Kapo Zürich (044 247 22 11) in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch