Zum Hauptinhalt springen

Conte für Prandelli

Antonio Conte, vor vier Wochen bei Juventus Turin zurückgetreten, wird italienischer Nationaltrainer.

Unterschrieben werden die Verträge wohl erst nächste Woche, denn noch weilt Antonio Conte mit seiner Jacht in den Ferien in der Adria. Doch die Parteien sind sich seit gestern einig: Conte übernimmt für zwei Jahre die Squadra Azzurra. Nach dem schwachen Auftritt an der WM in Brasilien soll der Juventus-Meistertrainer auch das Nationalteam zurück an die Spitze führen. «Conte soll mit Italien Europameister werden», schrieb die «Gazzetta dello Sport».

Conte als Nachfolger von Cesare Prandelli zu bekommen, war der Wunsch des neuen Verbandspräsidenten Carlo Tavecchio. Aber es war lange nicht klar, ob Conte zusagen würde. Als Klubtrainer hätte er ein Mehrfaches verdienen können. Dank der Unterstützung von Sponsor Puma können aber die finanziellen Bedingungen erfüllt werden: Wie italienische Medien berichten, verdient Conte pro Jahr nun 3,6 Millionen Euro –netto. si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch