Zum Hauptinhalt springen

"Curiosity" unterbricht Mission wegen unbekanntem Objekt

Der Mars-Rover "Curiosity" hat bei seiner Mission auf dem Roten Planeten ein seltsames "glänzendes Objekt" entdeckt. Ursprünglich sollte "Curiosity" mit seinem Roboterarm Bodenproben aufnehmen, doch wurde die Mission unterbrochen, um das Objekt näher zu untersuchen.

Dies teilte die NASA am Montagabend mit. Wahrscheinlich handle es sich um ein abgebrochenes Teil des Mars-Roboters selbst, erklärte die US-Raumfahrtbehörde weiter. "Curiosity" soll nun weitere Fotos von dem Objekt machen, um die Herkunft zu klären.

"Curiosity" war Anfang August nach einer mehr als achtmonatigen Reise durchs All auf dem Mars gelandet. Die 2,5 Milliarden Dollar (2,33 Milliarden Franken) teure Mission ist auf einen Zeitraum von zwei Jahren angelegt.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch