Zum Hauptinhalt springen

Dank Landmaschinen mit deutlichem Umsatzwachstum

Der Maschinen- und Fahrzeugbauer Bucher Industries hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 11,7 Prozent auf 2,61 Mrd. Fr. steigern können. Positiv entwickelte sich insbesondere der Absatz in der wichtigsten Sparte mit spezialisierten Landmaschinen.

In diesem Geschäftsbereich verzeichnete Bucher Industries ein Umsatzwachstum von 19,1 Prozent auf 1,22 Mrd. Franken, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die Verkäufe von Landmaschinen seien von der Zunahme der landwirtschaftlichen Einkommen getrieben worden. Beim Auftragseingang musste Bucher Industries im Jahr 2012 einen Rückgang von 3,8 Prozent hinnehmen. Der Auftragsbestand lag per Ende Jahr um 13,8 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Das Unternehmen begründet dies mit einmaligen Grossaufträgen im Jahr 2011. Beim Reingewinn prognostiziert Bucher Industries ein Plus im zweistelligen Prozentbereich. Das detaillierte Jahresergebnis wird das Unternehmen am 14. März vorlegen. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch