Zum Hauptinhalt springen

Das erste Derby

Zum ersten Mal seit 15 Jahren ist wieder ein Winterthurer Derby in der 1. Liga zu sehen. In der Saison 1998/99, als das «Eins» des FCW in der Drittklassigkeit eine Ehrenrunde drehte, traf er auf den SC Veltheim, der damals zum letzten Mal in seiner Vereinsgeschichte Erstligist war. Heute Abend begegnet auf der Schützenwiese die U21 des FCW dem Newcomer FC Seuzach. Dario Zuffi, vor 15 Jahren in der Endphase seiner Karriere nochmals FCW-Stürmer, ist heute als Trainer wieder dabei. Auf der andern Seite steht Markus Wanner (Bild), auch er vor anderthalb Jahrzehnten FCW-Spieler.

Für Seuzach ist der Match natürlich eine ganz besondere Sache. Sportlich aber ist die Ausgangslage für beide Teams gleich: Beide wissen, dass es in dieser Saison kein anderes realistisches Ziel gibt als den Klassenerhalt – für «Seuzi» in der ersten, für den FCW-Nachwuchs in der schon neunten Saison in der 1. Liga. Auch die ersten fünf Spiele sind deutlicher Hinweis auf die Lage: Seuzach ist mit nur vier Punkten Zweit-, der FCW mit fünf Drittletzter. Seuzach hat nach einem Startsieg gegen das Team Ticino U21 nicht mehr gewonnen, der FCW seinen Dreier gegen Goss­au mit erheblicher Verstärkung aus dem Challenge-League-Team geholt. Aber dieser Sukkurs ist heute, zwei Tage vor dem Spiel des «Eins» gegen den FC Le Mont, nicht möglich. red

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch