Zum Hauptinhalt springen

Das Theater unter Kastanien

«Europas schönstes und ältestes Gartentheater»: So macht das Sommertheater Winterthur, seit 1865 ein fester Bestandteil der Kultur in dieser Stadt, auf die neue Saison aufmerksam. «Boulevard-Theater vom Feinsten» ist hier Programm. Auf dem Umschlag des Programmhefts zeigt sich ganz im Kleinen, was dann gross auf dieser Bühne herauskommt. Da sind die Bank und auch der Bowler aus der Komödie «Eine Bank in der Sonne» (Premiere: 2. Juli). Da der griechische Kellner en miniature für «Nichts für ungut» (19. Juli) samt Hochzeitstorte. Das grosse Gartenkonzert (4. Aug.) mit Walter Weber’s International New Orleans Jazz Band wird mit Pauken und Trompeten angekündigt. Ein London-Bus steht für «Wenn schon, denn schon» (9. Aug.), den Schwank von Ray Cooney, der eben von komplizierten Verhältnissen in dieser Stadt erzählt. «Sei lieb zu meiner Frau» ( 30. Aug.) wird dann allerliebst mit den Silhouetten von Marrakesch, Istanbul und Ammersee illustriert. (bu) www.sommer-theater.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch