Zum Hauptinhalt springen

Das Warten auf Silberbauer

Der FCW ist am Wochenende spielfrei. Er tritt erst am Montagabend an, in Lugano zu einem weiteren Duell im Mittelfeld der Challenge League, zwischen dem Sechsten und dem Fünften.

Bis dahin ist vielleicht entschieden, wie das Warten auf Michael Silberbauer (33) ausgeht. Der ehemalige dänische Nationalspieler, bei den Young Boys in die U21 relegiert, muss antworten auf den Vorschlag, leihweise bis Sommer 2015 zum FCW zu wechseln. Bis dahin läuft auch sein mit rund einer halben Million Franken dotierter Vertrag mit YB. Mit den Bernern, die weiterhin den grössten Teil des Salärs tragen würden, ist sich der FCW einig. Für die Winterthurer wäre dieser Transfer also nicht nur eine Attraktion fürs Frühjahr 2013, er könnte auch wichtiger Teil beim Aufbau einer Mannschaft für die kommende Saison sein. Ivan Bolado: Entscheid fällt heute Ob dafür Ivan Bolado (24) in Frage kommt, dürfte sich heute entscheiden, wenn er mit der U21 des FCW gegen jene des FCZ antritt. Bolado gehörte mehreren spanischen Junioren-Nationalteams an, spielte für seinen Stammklub Racing Santander in der 1. Division, verletzte sich dann aber 2012 in seinem ersten Spiel für den ZSKA Sofia am Knie. Zurzeit trainiert er bei Racing, aber er spielte seit rund anderthalb Jahren für keinen Klub. Mehrere Einsätze, zuletzt im November gegen Spanien, machte er fürs Nationalteam von Äquatorialguinea, woher sein Vater stammt. Geklärt ist mittlerweile auch der «Fall» von Paolo Menezes. Beim neuen Rechtsverteidiger war nach dem Spiel gegen Locarno eine Ruptur des vorderen Kreuzbandes im linken Knie festgestellt worden. Menezes spürte davon aber bald nichts mehr und bewegt sich im Training wie ein junger Hund. Nach neuerlicher Untersuchung ist er nun auch offiziell spielfähig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch