Zum Hauptinhalt springen

Deutschland erzielt Überschuss von 8,3 Milliarden Euro

Der deutsche Staat hat im ersten Halbjahr 2012 einen Überschuss von 8,3 Milliarden Euro erzielt. Ausschlaggebend dafür war ein Überschuss bei der Sozialversicherung von 11,6 Milliarden Euro.

Dies teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Dem gegenüber stand nach vorläufigen Ergebnissen ein Haushaltsdefizit von Bund, Ländern und Gemeinden in Höhe von 3,3 Milliarden Euro. Gespeist wurden die Staatskassen demnach vor allem durch die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt.

So stiegen die Einnahmen aus der Lohn- und Einkommensteuer im ersten Halbjahr des Jahres um 6,3 Prozent auf 109,1 Milliarden Euro, die aus Sozialbeiträgen um 2,8 Prozent auf 217,9 Milliarden Euro. Die Staatsausgaben seien im selben Zeitraum mit einem Plus von 0,8 Prozent dagegen nur moderat gestiegen.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch