Zum Hauptinhalt springen

Deutschtest für Einbürgerungswillige auch in Winterthur

Einbürgerungswillige können den Deutschtest, der ab Januar 2015 im Kanton Zürich obligatorisch ist, auch in Winterthur absolvieren. Die Stadt hat mit der Schule für Wirtschaft und Sprachen (SWS) eine entsprechende Leistungsvereinbarung abgeschlossen.

Die SWS wurde vom kantonalen Gemeindeamt zertifiziert, die mündlichen und schriftlichen Deutschtests für Einbürgerungswillige anzubieten, wie die Stadt Winterthur am Mittwoch mitteilte. Bisher wurden in Winterthur lediglich die mündlichen Deutschkenntnisse bewertet. Verantwortlich dafür war die parlamentarische Bürgerrechtskommission. Diese wird künftig nur noch das Wissen über die Schweiz, über den Kanton Zürich und über die Stadt Winterthur prüfen.Jugendliche unter 16 Jahren werden nicht getestet Die Deutschtests sind ab Januar 2015 Pflicht, weil die kantonale Bürgerrechtsverordnung dies den Gemeinden neu vorschreibt. Vom Deutschtest befreit sind Einbürgerungskandidaten, deren Muttersprache ohnehin Deutsch ist. Nicht antreten müssen auch jene, die mindestens fünf Jahre in der Schweiz zur Schule gegangen sind oder über ein Zeugnis verfügen, das den kantonalen Anforderungen genügt. Befreit sind auch Jugendliche unter 16 Jahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch