Zum Hauptinhalt springen

Die Früchte des Austauschs mit China

ZÜrich. Was als Kulturaustausch begann, hat sich innerhalb von 30 Jahren zu einer vielfältigen Zusammenarbeit zwischen Zürich und der chinesischen Stadt Kunming entwickelt. Die Stadt Zürich feiert das Jubiläum ab heute bis am 11. November mit einer Ausstellung im Museum Bärengasse. Die Ausstellungsmacher haben die sehr unterschiedlichen Themen nicht einzeln nebeneinandergestellt, sondern einen übergreifenden Spannungsbogen geschaffen. Möglich machen dies auch die Gegebenheiten des Museums Bärengasse mit seinen vielen kleinen Räumen. So konnten die sechs Künstlerinnen und Künstler, die im Rahmen eines Stipendiums mehrere Monate im Zürcher Atelier in Kunming verbrachten, sich die jeweils passenden Räume aussuchen. Das gesamte erste Stockwerk ist der fachlichen Zusammenarbeit gewidmet, die seit 1987 im Gang ist. Konkrete Projekte zeigen, was durch diesen Wissensaustausch erreicht wurde. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch