Zum Hauptinhalt springen

Die Gratisquelle für Software

Open-Source-Software ist zwar gratis, aber nicht billig gemacht. Wir stellen die besten Programme für den Hausgebrauch vor.

War­um viel Geld ausgeben, wenn man nur einen Teil der Funktionen von Profiprogrammen braucht? Die günstige und legale Alternative sind Open-Source-Programme. Sie heissen so, weil ihr Quelltext öffentlich ist, also die ganze Programmierung nicht geschützt, oft auch veränderbar und frei kopierbar ist. Viele dieser Anwendungen werden von Informatikern oder Firmen entwickelt und gepflegt, die sie gratis ins Internet stellen. Um den geschützten Begriff verwenden zu können, müssen die Programme den Kriterien der Open-Source-In­itia­ti­ve genügen. Finanziert werden sie von Spenden, von der Freiwilligenarbeit oder von den beteiligten Firmen – die wie- derum auf der Open-Source-Basis kostenpflichtige Anwendungen anbieten. Wer sich im Internet umschaut, findet für fast alle Lebenslagen eine Gratisalternative. Manchmal vielleicht mit etwas weniger Funktionsumfang oder schlichtem Design. Das nutzen leider auch Schurken aus, die im Internet als Download-Portal getarnte Abo-Fallen eingerichtet haben. Sie erscheinen manchmal sogar bei den Suchmaschinen an erster Stelle. Der Trick ist immer derselbe: Versucht man, das gewünschte Gratisprogramm herunterzuladen, installiert die Webseite zuerst einen Download-Manager oder Ähnliches. Dazu muss man seine Kontaktdaten eingeben und schliesst damit ein Abo ab, um das Download-Portal zu benutzen. Einen zusätzlichen Vorteil hat man dabei meist nicht. Wir haben dar­um einige der beliebtesten Programme mit sicheren Download-Möglichkeiten zusammengestellt. Bilder und Grafik

  • Bilder bearbeiten: Vielleicht kann es Gimp nicht gleich mit Photoshop aufnehmen, doch die Gratisanwendung ist günstigeren Fotobearbeitungsprogrammen ebenbürtig. Sogar die komplexere Bearbeitung in verschiedenen Ebenen ist möglich. www.gimp.org
  • Fotos verkleinern:Wer seine Digitalfotos mailen oder auf Internetplattformen hochladen will, hat oft das Pro-blem, dass die Fotos zu viel Speicherplatz belegen. Mit Caesium können auch mehrere Bilder in einem Rutsch verkleinert werden – teilweise schrumpft die Dateigrösse um 90 Prozent, fast ohne Qualitätsverlust. www.caesium.sourceforge.net
  • Grafiken erstellen:Für Logos, Poster oder Banner eignet sich Inkscape, ein vektorbasiertes Grafik- und Zeichenprogramm. Es unterstützt wie die kostenpflichtige Konkurrenz alle möglichen Dateiformate. www.inkscape.org
  • Pläne zeichnen:Sweet Home 3D ist ein auf Grundrisse spezialisiertes Zeichnungsprogramm, das etwa bei Umzug oder Neueinrichtung eine grosse Hilfe ist. Pläne erstellt man im Handumdrehen – und kann auch gleich Möbel platzieren. Zuletzt lassen sich die Zimmer virtuell und dreidimensional begehen. www.sweethome3d.com

Sound und Medien

  • Radio aufnehmen:Streamwriter nimmt von Onlineradios Musik auf und speichert sie als MP3-Dateien. Für den Privatgebrauch ist dies gratis und legal wie früher die Aufnahme mit dem Kassettengerät. Es kann sogar gleichzeitig von mehreren Stationen aufgezeichnet werden. www.streamwriter.org
  • Musik konvertieren: Das Programm konvertiert einerseits Musik direkt von CDs ins gewünschte Format (etwa MP3), andererseits lassen sich Dateien in einen anderen Typus verwandeln, auch ganze Ordner voll. www.freac.org
  • E-Books verwalten:Calibre ist nicht nur ein E-Book-Reader für den Computer oder Laptop, sondern übernimmt auch gleich die Verwaltung der digitalen Bücher. So können Bücher oder News-Artikel in diverse Formate für unterschiedliche E-Book-Wiedergabegeräte konvertiert werden. Viele internationale E-Book-Shops sind direkt in Calibre durchsuch- und vergleichbar. www.calibre-ebook.com

Internet und Online

  • Webseite erstellen:Ganz einfach eine eigene Webseite erstellen, auch ohne Programmierkenntnisse. Mit dem Gratisprogramm Kompozer ist das kein Problem. Das grosse Plus: Der Benutzer sieht sieht jeweils genau, wie die angeordneten Bilder und Texte im Web dann wirklich aussehen. Allerdings ist Kompozer nur in Englisch erhältlich. www.kompozer.net
  • Anonym surfen:Die FreedomStick-EvilTux-Edition lässt sich nach dem Herunterladen auf einen USB-Stick oder auf die Festplatte installieren. Die Anwendung verbindet sich mit Tor, einem Netzwerk virtueller Tunnel, das die Nachverfolgung eines Surfers praktisch unmöglich macht. So sind Sie mit dem Tor-Browser immer anonym unterwegs – im Ausland können Sie damit zudem die Internetzensur umgehen, die ja manchmal auch ganz normale Newsseiten abschaltet. www.eviltux.de/fs_ete.php
  • Screenshots erstellen:Getgreenshot ermöglicht es, den Bildschirm sozusagen abzufotografieren. Nicht nur inte- gral alles, was zu sehen ist, sondern auch nur einzelne Bereiche. Die Bilder können sofort bearbeitet und abgespeichert werden. www.getgreenshot.org

Arbeit und Office

  • Passwörter merken:Für alles braucht es Passwörter, möglichst natürlich ganz unterschiedliche. KeePass ist eine Verwaltungssoftware, die auch beim Erstellen sicherer Passwörter hilft. Bei Webseiten kann das Login auch direkt ausgeführt werden, sodass man sich nur noch ein einziges Masterpasswort merken muss. www.keepass.info
  • Blogs erstellen:Mit WordPress erstellt und verwaltet man ganz einfach einen eigenen Blog. Er lässt sich auf einer Webseite veröffentlichen – oder direkt bei WordPress selber, sodass es gar keine eigene Homepage braucht. www.wordpress.org
  • Vereinsverwaltung:Gerade kleinere Vereine können sich keine Profisoftware leisten. Jverein ist zwar auf Deutschland optimiert, doch viele Funktionen passen auch für die Schweiz. Etwa die Mitgliederverwaltung mit der Möglichkeit, Serienbriefe zu verschicken. www.jverein.de
  • Layouts gestalten:Für Visitenkarten eignet sich Scribus genauso wie für Menüs oder Flyer. Viel exakter und einfacher als in einer normalen Textverarbeitung lassen sich Texte, Grafiken oder Fotos anordnen. Mit den umfassenden Funktionen kann man fast wie ein Profi layouten. www.scribus.net
  • Textverarbeitung und mehr: Libre Office ersetzt problemlos die gesamte Office-Palette. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder Präsentationen erstellen – alles einfach und in guter Qualität möglich. Zudem ist das Gratisprogramm auch mit Word, Excel und Co. kompatibel. de.libreoffice.org

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch