Zum Hauptinhalt springen

Die Winterthurer Feuerwehr ganz in Hollywood-Manier

Mit einem professionellen Werbefilm soll auch Nachwuchs für die freiwillige Feuerwehr gefunden werden.

Die städtische Feuerwehr hat einen neuen Werbefilm gedreht. Der Streifen dauert zwölf Minuten und kostete rund 40'000 Franken. Im Film werden unter anderem reale Szenen aus Einsätzen gezeigt, welche Feuerwehrleute selbst aufgenommen haben. Er soll in Zukunft an Messen und Veranstaltungen laufen und Leute animieren, sich in der freiwilligen Feuerwehr zu engagieren. «Wir suchen immer Nachwuchs», sagt Jürg Bühlmann, Kommandant der Feuerwehr Winterthur. «Die Leute bleiben nicht mehr zehn oder zwanzig Jahre dabei.» Grund dafür sei häufig ein Wohnortwechsel.

Die DVD des Kurzfilms kann zukünftig bei der Feuerwehr bezogen werden. Ab wann genau und wie viel der Film kosten soll, ist aber noch offen. Heute Abend wird der Streifen anlässlich des Jahresabschlusses der Feuerwehr uraufgeführt. Landbote.ch zeigt exklusiv den Trailer zum Film.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch