Zum Hauptinhalt springen

Dokumente bleiben zu

Christoph Blocher erringt in der «Affäre Hildebrand» einen Teilerfolg: Das Bundesgericht entschied, dass die Zürcher Staatsanwaltschaft seine Korrespondenz mit der «Weltwoche» im Strafverfahren gegen ihn nicht verwenden darf. sda Seite 21

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch