Zum Hauptinhalt springen

Drei Tote bei Hauseinsturz in Südkorea

Beim Einsturz eines Hauses in Südkorea sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Rund 50 Menschen waren am späten Montagabend (Ortszeit) noch unter den Trümmern in der südöstlichen Stadt Kyongju verschüttet, wie der südkoreanische Rundfunksender KBS berichtete.

Rettungsteams suchten nach den Verschütteten. In dem Gebäude hielten sich zum Zeitpunkt des Unglücks vermutlich mehr als 100 Menschen auf. Es wurde angenommen, dass das Gebäude unter der Last von Schneemassen auf dem Dach einstürzte.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch