Zum Hauptinhalt springen

Drogendealer in Embrach verhaftet

Ein Drogenhändler wurde heute Morgen in Embrach von der Kantonspolizei Zürich verhaftet. Dabei konnten 160 Gramm Kokain sowie Bargeld von über 15'000 Franken sichergestellt werden.

Kurz nach 6.00 Uhr klingelten Polizisten an die Türe eines Verdächtigen, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt. Danach konnten sie beobachten, wie ein Plastiksack aus einem Fenster der Wohnung geworfen wurde. Anschliessend öffnete der Verdächtigte die Türe.

Unter verschiedenen Namen gemeldet

Bei der Überprüfung des Inhaltes des entsorgten Beutels stellten die Polizisten rund 160 Gramm Kokain sicher. Die anschliessend durchgeführte Wohnungsdurchsuchung führte 10'000 Euro sowie rund 4'000 Franken Bargeld zutage. Zudem konnten neuwertige Kleidungsstücke sichergestellt werden. Der Angetroffene wurde verhaftet. Weitere Ermittlungen sind im Gange. Beim Festgenommenen handelt es sich um einen 50-jährigen Mann aus Montenegro, der über zwei Aliasnamen verfügt. Zudem ist er mit einer Einreisesperre für die Schweiz belegt. Er wird im Anschluss an die polizeilichen Befragungen der Staatsanwaltschaft zugeführt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch