Zum Hauptinhalt springen

Drogenkuriere verhaftet und Kokain sichergestellt

Am Flughafen Zürich wurden zwei Drogenkuriere verhaftet.

Die Kantonspolizei Zürich hat vergangenen Samstag sowie am Montag im Flughafen zwei Männer verhaftet die Kokain schmuggelten, wie sie heute mitteilte.Ein 30-jähriger Nigerianer flog am Samstagabend von Madrid nach Zürich. Bei der Einreise wurde er von Fahndern der Kantonspolizei Zürich einer Routinekontrolle unterzogen. Nach einem Anfangsverdacht, gab er an 40-50 Fingerlinge geschluckt zu haben. Dies entspricht einer Gesamtmenge von etwa 450 Gramm Kokain.

Zwei Kilogramm Koks versteckt

Am Montag reiste ein 25-jähriger Staatsangehöriger aus Uruguay von Sao Paulo nach Zürich und beabsichtigte nach Madrid weiterzufliegen. Bei der Kontrolle stellten Fahnder der Kantonspolizei fest, dass er in den Seitenwänden seines Koffers zirka zwei Kilogramm Kokain eingebaut hatte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch