Zum Hauptinhalt springen

Ecuador mit verletztem Castillo an die WM

Ecuador reist mit dem derzeit verletzten Mittelfeldspieler Segundo Castillo an die WM. Im definitiven Kader von Reinaldo Rueda figuriert der 32-Jährige, obwohl er am Wochenende in einem Test gegen Mexiko (0:1) einen Schlag aufs Knie erlitt, der rund drei Wochen Pause benötigt. Castillo hatte bei diesem Zusammenstoss seinem mexikanischen Gegenspieler Luis Montes das Schienbein gebrochen. Ecuador ist am 15. Juni in Brasilia der erste Schweizer Gruppengegner.

Ecuador. 23-Mann-Kader. Tor: Maximo Banguera (Barcelona SC), Alexander Dominguez (LDU Quito), Adrian Bone (El Nacional Quito).

Verteidigung: Frickson Erazo (Flamengo Rio de Janeiro), Jorge Guagua (Emelec), Oscar Bagui (Emelec), Gabriel Achilier (Emelec), Walter Ayovi (Pachuca/Mex), Juan Carlos Paredes (Barcelona SC).

Mittelfeld: Segundo Castillo (Al Hilal/Saudi Arabien), Carlos Gruezo (Stuttgart), Renato Ibarra (Vitesse Arnheim), Cristian Noboa (Dinamo Moskau), Luis Saritama (Barcelona SC), Antonio Valencia (Manchester United), Edison Mendez (Independiente Santa Fe/Kol), Michael Arroya (Atlante/Mex).

Sturm: Felipe Caicedo (Al Jazira/VAE), Jefferson Montero (Morelia/Mex), Joao Rojas (Cruz Azul/Mex), Fidel Martinez (Tijuana/Mex), Jaime Ayovi (Tijuana), Enner Valencia (Pachuca).

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch