Zum Hauptinhalt springen

Edward, William, Ichabod und Duke

Eduard ist Johnny Depp in «Edward Scissorhands» (1990) von Tim Burton, er spielt den jungen Mann mit den Scherenhänden, der einsam auf dem Schloss lebt und dann mit seiner Kunst doch noch das Glück findet. Mit diesem Film beginnt im Kino Nische im Gaswerk am Sonntag, 10. März, 19.30 Uhr, die kleine «Oh Johnny»-Hommage, Depp hat in diesem märchenhaften Werk eine erste Figur gefunden. Mit William geht die Reihe am 17. März gleich weiter. Johnny Depp spielt in Jim Jarmuschs «Dead Man» (1995) einen Buchhalter, der ungewollt zum Mörder wird. Weitere Nische-Stationen in der Karriere von Johnny Depp sind: Abenteurer Ichabod Crane in «Sleepy Hollow» von Tim Burton (24. März), Journalist Duke in Terry Gilliams «Fear and Loathing in Las Vegas» (27. März). (bu)

www.kinonische.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch