Zum Hauptinhalt springen

Ehrenmitglied Rinderknecht

ittingen. Den Delegierten von Kantonalverbänden und Klubs konnte an der 146. DV von Swiss Cycling eine positive Jahresrechnung 2012 präsentiert werden. Sie schliesst mit einem Gewinn von 663 000 Franken. Die Schulden konnten um die Hälfte auf 585 581 Franken gesenkt werden.

Mit 67 von insgesamt 119 Stimmen wurde Franz Gallati zum neuen Vizepräsidenten des Verbandes gewählt. Er ist damit Nachfolger des zurückgetretenen Christian Zucol. Richard Chassot bleibt Präsident. Der Berner Johannes Gisin (63) und der Waadtländer Joel Suter (50) wurden als neue Vorstandsmitglieder gewählt.

Rubens Bertogliati und Roger Rinderknecht wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Sie haben den Schweizer Radsport als Profisportler auch international würdig vertreten und werden dies als Nationaltrainer Strasse beziehungsweise Chef BMX weiterhin machen. Der Wülflinger Biker Roger Rinderknecht nahm als einziger Schweizer BMX-Pilot an den Olympischen Spielen 2012 in London teil und schloss auf dem 14. Rang ab. Im letzten Rennen seiner Karriere gewann er im Fourcross den Weltmeistertitel. (si/red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch