Zum Hauptinhalt springen

Ein Österreicher und Milani

News vom FCW

Beim FC Winterthur wird heute gleich zweimal trainiert – und dabei ist ein Österreicher, dessen Verpflichtung mit einem Einjahresvertrag bevorsteht: Der knapp 24-jährige Marco Köfler, ein Linksfuss für die Defensive, spielte in der vergangenen Saison beim Kapfenberger SV in der zweithöchsten Liga Österreichs, und zwar als Stammkraft. Vorher wirkte er zwei Jahre bei Wacker Innsbruck, entweder in der (drittklassigen) Regionalliga-Mannschaft, ab und zu aber auch in der Bundesliga. Dort brachte er es zu 13 Einsätzen, aber nicht zum Durchbruch. Kreuzband gerissen Erwartet wird auf der Schützenwiese aber auch der Tessiner Mittelfeldspieler Stefano Milani (24), der einst für mehrere Schweizer Nachwuchsauswahlteams spielte. Er war in Locarno, dann in Wil und zuletzt in Wohlen Stammkraft, bis er sich im September 2013 in einem Spiel gegen den FC Vaduz ein Kreuzband riss. Aleksandar Zarkovic, der erst auf diese Saison aus Locarno zum FCW kam, dort aber schon keine gedeihliche Zukunft mehr sieht, spielte gestern in Kitzbühel mit Wacker Innsbruck einen Freundschaftsmatch gegen den 1. FC Köln. Die aus der österreichischen Bundesliga abgestiegenen Tiroler verloren gegen die in die deutsche Bundesliga aufgestiegenen Kölner 0:5. Zarkovic wurde zur Pause eingewechselt und kassierte, als Innenverteidiger, mit seiner Besetzung nur noch zwei Gegentore. Heute Dienstag soll er mit Wacker noch zweimal zur Probe trainieren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch