Zum Hauptinhalt springen

Ein Plus budgetiert

NÜRENSDORF. Der Nürensdorfer Gemeinderat rechnet für das Jahr 2014 in der Laufenden Rechnung mit einem Plus von knapp 250 000 Franken. Das zeigt das Budget, das die Behörde zuhanden der Gemeindeversammlung verabschiedet hat. In der Laufenden Rechnung wird gemäss Voranschlag ein Aufwand von knapp 29,26 Millionen Franken resultieren, die Erträge wurden mit 29,5 Millionen Franken berechnet.

Das positive Ergebnis sei auf die zu erwartenden höheren Steuererträge zurückzuführen. Das zeichne sich bereits im laufenden Jahr ab, heisst es im jüngsten Verhandlungsbericht des Gemeinderates. Der Steuerfuss soll unverändert bei 90 Prozent bleiben. Die Nettoinvestitionen sollen bei rund 3 Millionen Franken liegen. Die stabile Si­tua­tion der Gemeinde soll gemäss Finanzplan auch in den kommenden Jahren anhalten. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch