Zum Hauptinhalt springen

Ein Sprung in die Freiheit

53 Jahren

Am 15. August 1961 flieht der DDR-Volkspolizist Conrad Schumann während des Baus der Berliner Mauer mit einem Sprung über den Stacheldraht in den Westen. Das Foto von seinem Sprung über die ­Stacheldrahtrolle gehört als Medienikone zu den bekanntesten Bildern des Kalten Krieges. Schumann beging am 20. Juni 1998 Suizid. red

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch