Zum Hauptinhalt springen

Winterthurer Ausrufezeichen für den Klimaschutz

In der ganzen Schweiz fanden am Samstag Demonstrationen gegen den menschengemachten Klimawandel statt. So auch in Winterthur: Hier war es sogar die grösste Demo seit Jahrzehnten.

In Winterthur wird für den Klimaschutz demonstriert. Wir haben mit den Organisatoren gesprochen.

Die seit Wochen stattfindende Klimaschutz-Bewegung trat am Samstag ein erstes Mal auch in Winterthur so richtig in Erscheinung – und wie. «Wir schätzen, dass sich zwischen 4000 und 5000 Personen hier versamelt haben», sagt Caesar Anderegg, der die Demo leitet, bereits am frühen Nachmittag.

Sowohl für den privaten Verkehr als auch für den ÖV gibt es zeitweise kein Durchkommen. Die Stadtpolizei hat allerhand zu tun und kommuniziert laufend über Blockaden und die aktuelle Verkehrslage.

Zur Teilnehmerzahl hat sich die Stadtpolizei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geäussert. Eines scheint jedoch sicher: Dies ist die grösste Demo, die Winterthur in den letzten 50 Jahren erlebt hat. Die Erwartungen der Organisatoren wurden klar übertroffen.

«Wir schätzen, dass sich zwischen 4000 und 5000 Personen hier versamelt haben»

Aus allen Generationen haben sich am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr Leute auf dem Neumarkt versammelt. Gemeinsam gehen sie anschliessend fürs globale Klima durch die Altstadt. Immer wieder legen sie Stopps ein, bei denen sie ihre Parolen lautstark durch die Gassen schreien. Das Motto: laut, bunt, politisch.

Gross und Klein läuft am Samstag mit. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Gross und Klein läuft am Samstag mit. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Banner und Parolen an der Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Banner und Parolen an der Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Organisatoren animieren die Demonstranten auf dem Weg durch Winterthur.Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Organisatoren animieren die Demonstranten auf dem Weg durch Winterthur.Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Die Demonstranten verfolgen das Klimaopenair auf dem Neumarkt. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Die Demonstranten verfolgen das Klimaopenair auf dem Neumarkt. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Viele bunte Schilder und Banner begleiten die Demonstration. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Viele bunte Schilder und Banner begleiten die Demonstration. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Die Organisatoren schätzen 4000 bis 5000 Teilnehmer an der Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Die Organisatoren schätzen 4000 bis 5000 Teilnehmer an der Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Die Polizei überwacht den friedlichen Demonstrationszug. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Die Polizei überwacht den friedlichen Demonstrationszug. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Eine Drohnenaufnahme des Demonstrationszuges. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Eine Drohnenaufnahme des Demonstrationszuges. Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Nik Harb
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Klimademonstration in Winterthur, 6. April 2019.
Enzo Lopardo
1 / 21

Auch die amtierenden Stadtratsmitglieder Christa Meier und Jürg Altwegg werden in der Masse gesichtet. Genauso andere stadtbekannte Winterthurer, wie der Autor Peter Stamm, oder Bettina Stefanini, die Tochter von Bruno Stefanini.

Fürs Klima Tanzen

Nach der Demo lädt Winterthur dann zum Klimaopenair auf dem Neumarkt ein. «Alle sind herzlich willkommen», sagt Demo-Leiter Anderegg. Hier tanzen die Klima-Demonstrierenden zu Musik friedlich bis in die Abendstunden um so ein Zeichen fürs Klima setzen.

Dem Anlass entsprechend bleibt nach den letzten Konzerten auf dem Neumarkt auch keinerlei Abfall liegen. Im Gegenteil: Der Platz ist am Samstag um 21 Uhr sauberer als sonst, wie ein Rundgang zeigt. Die Organisatoren hatten bei der Stadt Mülltonnen bestellt und den Platz am Abend zusätzlich gesäubert. Viel Arbeit habe das aber nicht gegeben, sagt Anderegg. Kaum jemand habe etwas weggeworfen.

Wir haben uns unter die Demonstranten gemischt. Einige Bewegtbilder aus dem Verlaufe des Tages:

Video: Enzo Lopardo
Video: Enzo Lopardo
Video: Enzo Lopardo
Video: Enzo Lopardo
Video: Elena Willi
Video: Elena Willi
Video: Elena Willi
Video: Elena Willi

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch