Zum Hauptinhalt springen

Eishockey-Verband bestimmte den CEO

ZÜRICH. Der Verwaltungsrat von Swiss Ice Hockey hat unter der Leitung von Präsident Marc Furrer die Stelle des Chief Executive Officers (CEO) neu mit Florian Kohler besetzt. Er übernimmt beim Verband die operative Leitung von Matthias Berner, der im Sommer in die National League A zu den Kloten Flyers wechselt.

Kohler, seit 2009 Leiter der Sportproduktionen beim Schweizer Radio und Fernsehen, tritt sein neues Amt in diesem Sommer an und soll nach dem angekündigten Abgang von Berner für einen nahtlosen Übergang sorgen. Kohler werden der Direktor Leistungssport, der Direktor Nachwuchs- und Amateursport, der Leiter Finanzen, der Leiter Kommunikation und PR sowie der Leiter Marketing unterstellt sein.

Kohler studierte Englisch und Kommunikationswissenschaften, schloss Anfang Jahr einen Master of Business und Administration in General Management ab und verfügt über mehrjährige Führungserfahrung. Seit 2004 ar­bei­te­te der 38-Jährige in verschiedenen Funktionen und Abteilungen beim Schweizer Fernsehen. Seit 2010 ist er mit Sportmoderatorin Steffi Buchli verheiratet.

Verwaltungsratspräsident Furrer äusserte sich (natürlich) positiv zum neuen Mann: «Der Verwaltungsrat ist sich sicher, mit Florian Kohler den idealen Nachfolger für Matthias Berner gefunden zu haben.» Seit seiner Kindheit ziehe sich das Eishockey durch sein Leben, sagt Florian Kohler. (si/red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch