Zum Hauptinhalt springen

Elite-Rekord für die Juniorin

Oberbüren. Die Kunstradfahrerin Seraina Waibel aus Pfungen stellte einen Schweizer Rekord bei der Elite auf – als Juniorin.

«Wow, das hätte ich nicht gedacht.» Seraina Waibel verbesserte am SwissAustria-Masters in Oberbüren bereits in der Qualifikation mit 156,92 Punkten ihren eigenen Schweizer Junioren-Rekord. «Ich war sehr glücklich darüber.» Die Pfungemerin wirkte vor dem Final locker und war gut drauf – beste Voraussetzung für eine starke Kür.

«Dort fuhr ich ein absolut perfektes Programm und hatte nur sechs Punkte Abzug.» Mit den 160,66 Punkten stellte sie gleich einen Schweizer Rekord bei der Elite auf. «Das habe ich nicht erwartet. Ich dachte, dass der Eliterekord erst im nächsten Jahr ein Thema wird. Und nun diese Leistung.» Damit platzierte sich Seraina Waibel hinter der deutschen Weltmeisterin Corinna Heim im 2. Rang, noch vor der Österreicherin und WM-Dritten Adriana Mathis. In der verbandsinternen WM-Selektion liegt sie klar in Führung und kann sich nun in aller Ruhe auf die WM in Basel konzentrieren. Im Einer fuhr Yannick Martens aus Hombrechtikon mit 171,52 Punkten ebenfalls Schweizer Rekord.

Aufholjagd von Gyger/Wild

Nach verpatztem Saisonauftakt standen Andrea Gyger (Pfungen) und Pa tricia Wild (Hombrechtikon) in Oberbüren im Zweier unter Druck. Sie benötigten zwingend eine Topresultat, wollten sie die WM-Qualifikation noch schaffen. Mit 108,80 Punkten gewannen sie den Wettkampf und bestanden die Bewährungsprobe mit einem starken Resultat. Damit sind ihre Chancen auf eine WM-Teilnahme wieder intakt.

Noch auf einem WM-Platz liegen Cristina Ess und Fabienne Gamper. Das Duo des ATB Wülflingen belegte in Oberbüren den 3. Rang. Schlecht belohnt wurde hingegen Mario Augsburger. Der Pfungemer wurde mit einem Abzug von über 20 Punkten von den Kampfrichtern zu hart bestraft. Damit sind seine Chancen auf ein WM-Ticket für die Heim-WM in Basel stark geschrumpft. (fre)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch