Zum Hauptinhalt springen

Embrach geht in Wollishofen unter

Zürich. In der Gruppe 2 der 2. Liga Regional unterlag der FC Embrach in Wollishofen gleich 0:4. Die Embracher, mit fünf Spielern unter 19 Jahren in der Startformation angetreten, hatten keine Chance auf einen Punktgewinn. Bereits in der 8. Minute ging Wollishofen in Führung. Embrach konnte nicht reagieren und kassierte in der 18. Minute das 0:2. Dem Team von Trainer Daniel Johner (Bild) fehlte es an vielem. Daran, den Rückstand aufzuholen, war nicht zu denken. Denn die Angriffe waren ohne Durchschlagskraft.

Auch nach dem Seitenwechsel dauerte es nur gerade vier Minuten, bis Embrach ein Tor kassierte. Mit dem 0:3 war die Entscheidung gefallen, auch wenn die Gäste danach ihre beste Phase hatten. Benjamin Hohler verzog einen Flachschuss nur knapp und Ueli Schwob verpasste nach einem Eckball einen Treffer nur um Zentimeter. Danach aber stand wieder Embrachs Goalie Remo Boos im Mittelpunkt. Er musste Kopf und Kragen riskieren, um den vierten Gegentreffer zu verhindern. Dann half der Pfosten, ehe in der letzten Minute das 4:0 doch noch fiel. Am Ende wurde mit Gomes auch noch ein Embracher mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. (red)

Embrach: Booss; Enzler, Paradiso, Schwob, Ademi: Berisha (46. Gomes), Hölzel, Shabani, Bertschy; Gönlügür (46. Hohler), Gjukaj.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch