Zum Hauptinhalt springen

Eric Cantona besucht das Filmfestival Freiburg

Das Internationale Filmfestival Freiburg (FIFF) hat einen berühmten Gast angekündigt: Der ehemalige Fussballer Eric Cantona, der den Sprung vom Rasen auf die Kinoleinwand geschafft hat, wird am 22. März drei von ihm mitproduzierte Filme präsentieren.

Der einstige französische Fussballgott Cantona war einer der Initiatoren des Dokumentarfilms "Les Rebelles du Foot", einer Hommage an Fussballstars, welche für Freiheit und Gerechtigkeit in ihren Ländern kämpfen. Die beiden anderen Dokumentarfilme stammen aus der Serie "Looking for...", für die Cantona Städte und deren Fussballvereine besucht hat, um Rivalitäten zwischen Mannschaften zu beobachten. Entstanden sind "Looking for Istanbul" "und Looking for Buenos Aires". Das Internationale Filmfestival Freiburg FIFF findet zwischen dem 16. und 23. März statt. Cantonas Filme werden im Rahmen der Sektion Genrekino "Escape to Victory!" gezeigt. In der Parallelsektion wird eine umfassende Auswahl von Sportfilme aus aller Welt präsentiert. Eric Cantona wird auch an der Podiumsdiskussion zum Thema Sportfilme teilnehmen. Am FIFF wird er von den beiden Regisseuren von "Les Rebelles du Foot", Gilles Perez und Gilles Rof, begleitet. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch