Zum Hauptinhalt springen

Erneut Unfall zwischen Velo und Glattalbahn

Heute Nachmittag ist es in Opfikon-Glattbrugg erneut zu einem schweren Unfall mit der Glattalbahn gekommen. Eine Velofahrerin wurde schwer verletzt.

Eine Velofahrerin ist am Freitagnachmittag von einer Komposition der Glattalbahn in Glattbrugg angefahren worden. Die 45-jährige Frau, die keinen Velohelm trug, zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu, wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte. Die Frau befand sich kurz vor 16 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der parallel zu den Gleisen verlaufenden Flughofstrasse. Als sie diese auf der Höhe der Riethofstrasse überquerte, kam es aus bislang unbekannten Gründen zum heftigen Zusammenstoss mit der in Richtung Rümlang fahrenden Komposition der Glattalbahnlinie 10.Tramverkehr unterbrochen Die Velofahrerin wurde frontal erfasst und weggeschleudert. Sie zog sich schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen in ein Spital gebracht werden. Die Frau war ohne Velohelm unterwegs. Die genaue Unfallursache wird noch untersucht. Der Trambetrieb der Linien 10 und 12 war zwischen Flughafen Fracht und Glattpark in beiden Richtungen während rund zwei Stunden unterbrochen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch